Skip to main content

Duschpaneel mit Thermostat

In den meisten hochwertigen Duschpaneelen ist heutzutage bereits ein Thermostat eingebaut. Diese Teil sorgt dafür, dass zum einen die Wassertemperatur konstant gleich bleibt, zum anderen kann es aber auch den Wasserverbrauch deutlich verringern:

Duschpaneele mit Thermostat verhindern Schwankungen der Wassertemperatur

Wer hat sich früher nicht geärgert, wenn jemand die Klospülung oder einen Wasserhahn im Haushalt betätigt hat, während man gerade unter der Dusche stand? Schlagartig wurde das Wasser kälter, so dass alle Entspannung dahin war.

Je nach Leitung ist der Wasserdruck unterschiedlich stark, so dass man grundsätzlich immer mit Schwankungen der Wassertemperatur rechnen muss.

Für Abhilfe kann ein Thermostat sorgen, dass heutzutage in vielen Duschpaneelen verbaut ist, um den Komfort beim Duschen zu erhöhen. Das Thermostat sorgt dafür, dass die Wassertemperatur, die man anfangs gewählt hat, während des kompletten Duschgangs konstant aufrechterhalten wird.

Das Thermostat übernimmt auch eine Art Schutzfunktion, denn wenn heißes oder kaltes Wasser plötzlich nicht mehr verfügbar sein sollte, wird das Wasser ganz abgeriegelt, so dass man sich nicht verbrühen aber auch keinen Kälteschock bekommen kann. Meistens sind die Thermostate so eingestellt, dass das Wasser abgestellt wird, sobald die Wassertemperatur die 38 Grad erreicht.

Unsere Top3 Duschpaneele

Empfehlung
LED Duschpaneel mit Thermostat & Wasserfall

169,90 € 229,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Luxus Edelstahl Duschpaneel mit Massage

289,00 € 349,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Hochwertig!
Hudson Reed Duschpaneel „Delta“ mit Massage

600,00 € 650,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Ein Duschpaneel mit Thermostat hilft Wasser zu sparen

Die Kosten für Energie und Wasser sind mittlerweile sehr hoch, so dass jeder Haushalt versucht, durch eine Senkung des Verbrauchs so viel wie möglich zu sparen.

Ein Thermostat sorgt nicht nur für eine gleichbleibende Wassertemperatur, es kann tatsächlich auch den Wasserverbrauch reduzieren. Besitzt man eine Dusche ohne integriertes Thermostat, muss man immer wieder regulieren, bis man eine angenehme Wassertemperatur eingestellt hat.

Immer wieder prüft man mit der Hand, ob die Temperatur richtig ist, so dass in dieser Zeit viel Wasser nutzlos verschwendet wird.

Verfügt das Duschpaneel hingegen über ein Thermostat, muss man einfach nur das Wasser aufdrehen, mittels separatem Hebel stellt man dann die gewünschte Temperatur ein, diese bleibt auch nach dem Duschen eingestellt. Eine Skala erleichtert die Einstellung, gerade wenn die Dusche von mehreren Personen im Haushalt benutzt wird.

Da die Temperatureinstellung nicht verloren geht, kann man auch während des Duschens das Wasser vorübergehen abdrehen, zum Beispiel wenn man die Haare shampoonieren möchte. Mit nur einem Griff läuft das Wasser wieder, und zwar in der zu Beginn gewählten Temperatur.

Ein Thermostat macht das Duschpaneel kaum teurer

Wenn man sich für den Kauf eines modernen Duschpaneels interessiert, sollte man unbedingt auf ein Modell mit Thermostat setzen. Die Kosten für das Paneel werden sich dadurch nur geringfügig erhöhen, man kann mit einem Aufpreis von durchschnittlich 20 Euro rechnen. Man erspart sich dadurch jedoch eventuell viel Arbeit, die bei einem späteren Einbau auf einen zukommen würde.

Natürlich lassen sich die meisten Duschpaneele auch noch nachträglich mit einem Thermostat aufrüsten. Allerdings muss man sich dann um den Einbau kümmern und kann Kosten von durchschnittlich 50 Euro für das Thermostat einplanen.

Fazit

In den meisten hochwertigen Duschpaneelen ist heutzutage bereits ein Thermostat eingebaut. Diese Teil sorgt dafür, dass zum einen die Wassertemperatur konstant gleich bleibt, zum anderen kann es aber auch den Wasserverbrauch deutlich verringern.

Auch ein nachträglicher Einbau ist möglich, allerdings muss man dann mit einem höheren Kostenaufwand rechnen, und auch die Installation will erst erledigt sein.


Ähnliche Beiträge